Kostenlose Dinge in Miami

Kai
14. Juli 2016

Wie in bisher jedem Post habe ich auch Tipps und Tricks um in Miami Geld zu sparen und ein paar kostenlose Attraktionen zu genießen.

Metromover:

Der Metromover ist eine in fünf Meter Höhe auf Schienen fahrende Bahn, die vollautomatisch ohne Fahrer betrieben wird. Entgegen diverser Meinungen in anderen Foren über unsaubere Züge kann ich nur das Gegenteil behaupten. Die Züge sind sauber, nur die Mitfahrer sind manchmal eben etwas komisch, aber es handelt sich hierbei um eine kostenlose Bahn, man muss ja nicht mit den Leuten kommunizieren.

Hier seht ihr, welche Stationen die Bahn anfährt. Die Züge fahren aller 3 Minuten von 5 Uhr morgens bis Mitternacht, also hat man genügend Zeit um die 21  Stationen abzufahren und zwischendurch den Financial District, Bayfront Park und die American Airlines Arena zu erkunden.

 

Yoga Kurse:

Ihr habt im Bayfront Park in Downtown die Möglichkeit Montag, Mittwoch und Samstag eine kostenlose Schnupperstunde Yoga zu erleben. Der durch dem Ultra – Festival sonst so laute Park wird zu einem ruhigen Vergnügen. Es werden auch ab und zu in diversen Hotels kostenlose Yogastunden angeboten, informiert euch einfach an eurer Hotelrezeption.

 

Entspannen am South Beach:

Nichts ist besser als im Urlaub etwas absolut kostenloses zu genießen: Die Natur! Setzt euch doch einfach an den sehr gepflegten South Beach und genießt die Sonne. Der Strand ist bis auf ein paar angespülte Algen (wir waren im Juni dort) absolut sauber und auch nicht zu überrannt.

IMG_5707

Das Gute ist, dass man auch ohne Wasserschuhe ins Wasser gehen kann, da absolut keine Steine am Meeresboden stören.

Mit dem wunderbaren Strand kann man auch einen fantastischen Sonnenaufgang kombinieren, vor allem wenn man gerade erst angekommen ist und noch nicht so lange schlafen kann.

 

 

 

Museen kostenlos besuchen:

Für die kulturbegeisterten habe ich hier ein paar Informationen zusammengetragen.

Die folgenden Museen sind generell immer kostenfrei:

The MDC Museum & Galleries of Art mit Skulpturenpark

The Patricia & Phillip Frost Art Museum an der internationalen Universität Miami

 

Folgende Museen sind an ausgewählten Tagen kostenfrei:

Das HistoryMiami ist an jeden zweiten Samstag im Monat gratis und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn in dem in Downtown befindlichen Museum erfahrt ihr sehr viel über die Entstehung und Entwicklung Miamis.

Zudem könnt ihr jeden Samstag das jüdische Museum in Miami besuchen, hier gibt es zum Beispiel audio-visuelle Präsentationen und die Touristen anziehende Timeline Wall. Hier gelangt ihr zur Homepage und zum Veranstaltungskalender.

Als letztes Museum wäre noch das Miami Children’s Museum zu erwähnen. Hier könnt ihr mit euren Kindern an jedem dritten Freitag im Monat zwischen 8:30 – 21 Uhr gratis erfahren, wie Schiffe aufgebaut sind, wie hoch die Verantwortung beim Halten eines Haustieres ist oder beim virtuellen Aquarium die Tierwelt erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.